Werte Mitglieder,

steigende Zahlen bei den Infektionen mit dem Corona-Virus, und damit einhergehende Anforderungen an unser nicht grenzenlos belastbares Gesundheitssystem, haben wieder zu Einschränkungen im täglichen Leben geführt. Entsprechende Vorgaben der Bundesregierung, Beschlüsse, Verordnungen und Auslegungshinweise des Landes Hessen, sowie Maßnahmen der Stadt Offenbach haben auch Auswirkungen auf den gesamten Sport.

So gelten - zunächst bis Ende November - folgende Regelungen.

1. Fußball

Die städtischen Sportanlagen - Turnhallen und Sportplätze - sind vollständig gesperrt. Deshalb entfällt jegliches gemeinsame Training. Der Hessische Fußball Verband hat schon bis zum Jahresende alle Spiele abgesetzt. Die Trainer und Übungsleiter werden zu ihren Aktiven natürlich Kontakt halten und zur individuellen Aufrechterhaltung der Fitness anregen.

2. Sport- und Gesundheitszentrum

Unser Angebot im SPOGEZ fällt unter den Oberbegriff des "Fitnesscenters". Diese müssen gemäß Verordnung bis Ende November geschlossen bleiben. Unseren Mitgliedern reduzieren wir deshalb den abzubuchenden Betrag auf den reinen Vereinsbeitrag von € 10,--.

3. Rudern und Kanu

Das geplante Training in schulischen Turnhallen kann nicht stattfinden.

Anders aber als im ersten Lock-down ist die "Entnahme des Sportgerätes aus Sportanlagen" (hier: aus unseren Bootshallen) gestattet, um "im öffentlichen Raum" (hier: auf dem Main) Individualsport zu betreiben. Rudern und Paddeln ist daher für ein oder zwei Personen gleichzeitig, ggf. auch mehr bei gemeinsamem Hausstand, möglich. Das gilt auch für private Bootseigner.

In Zweiergruppen kann jetzt auch wieder der Kraftraum / Ergometerraum genutzt werden.

Um eine "Überbuchung" der Sportanlage zu vermeiden, ist die Nutzung für unsere Trainingsgruppe ab sofort nur nach einem mit dem Trainer - Herrn Türsan - abgestimmten Plan möglich. Er verantwortet auch die Einhaltung aller Regeln vor Ort. Mehr "Hometraining" wird wieder unumgänglich sein , was bedeutet, dass z.B.einige Ergometer wieder nach Hause geliefert werden.

Die Mitglieder der Breitensportgruppen bitten wir im Bedarfsfalle sich persönlich mit Herrn Türsan in Verbindung zu setzen, falls Wassersport geplant wird.

Grundsätzlich bleiben natürlich alle wichtigen bisherigen Regelungen bestehen:

Wir bitten dringend um Einhaltung der gängigen Hygieneregeln: AHA +L

Die Versammlungsräume, Sauna, Umkleiden und Duschen im Bootshaus sind geschlossen.

Maskenpflicht im Bootshaus selbst!

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung, Ihr Verständnis, und nicht zuletzt für IhreTreue zu unserem Verein.