Was tut sich denn auf unseren Baustellen? Natürlich geht es vorwärts! Hier sehen wir das neue Glas-Schiebeelement

auf der Mainseite der ehemaligen Tennishütte - jetzt dem Jugendraum. Aktuell warten wir auf den Elektriker, dann den

Verputzer und Maler, und natürlich auf eine kleine "Eröffnungsfeier".

Auch im Inneren hat sich was getan. Wand und Decke der "Lounge" wurden neu verkleidet, schalldämmende Segmente

platziert und auch schon die erste Party gefeiert.

Wasserflecken an den Decken hatten es offenbart: an einigen Stellen war unsere Terrasse nicht mehr dicht. So wurde der ehemalige Fliesenbelag samt Estrich abgestemmt, der Untergrund gereinigt, neuer Gefälleestrich aufgebracht und dieser dann mit Gewebeeinlagen und Flüssigkunststoff abgedichtet. Gut auch zu erkennen, wie die bekannte Schwachstelle der Vergangenheit - die Geländerbefestigungen - so modifiziert wurden, dass diese nun an der Strinseite am umlaufenden Stahlträger angeschweißt sind.

Und so ging es weiter: Eine Unterkonstruktion, punktuell gelagert auf Bautenschutzmatten, trägt massive Kunststoffpaneelen.

Die Finanzierung und Montage dieser hoffentlich langlebigen Oberfläche übernahm dankenswerterweise unser Pächter!