Versorgungsengpässen vorbeugen - Einschränkungen mittragen -steigende Energiepreise auffangen - Solidarität leben

Werte Mitglieder,

Bund, Ländern und Kommunen ist gemein, dass sie, auf dem Hintergrund eines sinnlosen Angriffskrieges in Europa, Verordnungen und Regelungen erlassen müssen, die die Bedingungen beim Verbrauch von Energie betreffen. Sie richten sich an jeden Einzelnen von uns und natürlich mit an die Sportorganisationen. Auch wir, als Verein mit eigener Sportanlage, sind zur Einsparung von Energie verpflichtet und verfolgen das Ziel, diese grundsätzlich für Euch weiterhin offen zu halten.

Vorausschauend haben wir schon in den letzten Jahren viele Maßnahmen zur Energieeinsparung getroffen. Zum Beispiel wurde unsere Heizungsanlage erneuert, der Wasserverbrauch in den Duschen optimiert und Leuchtkörper auf LED-Lampen umgerüstet.

Jetzt gilt es, durch Verhaltensänderungen, noch einmal nach zu schärfen, nicht zuletzt auch um die Kosten in den Griff zu bekommen.

Folgende Maßnahmen sind bereits/ werden sukzessive umgesetzt:

  1. Unser beleuchteter Namenszug und die Embleme an der neuen Bootshalle sind bereits ausgeschaltet.
  2. 50% der – teilweise über Bewegungsmelder gesteuerten -Scheinwerfer für die Wege/Freiflächen, und in den Hallen Rudern/Kanu/Motorboot, schalten wir aus.
  3. Im SPOGEZ wird etwa jede dritte Lampe stillgelegt.
  4. Die Sauna – ausreichende Frequentierung vorausgesetzt – wird nur noch einmal wöchentlich zu nutzen sein, im Wechsel dienstags und freitags.
  5. Bis zum 28.Februar (Auslauftermin der Energiesparverordnung) begrenzen wir die Temperaturen im Haus auf 19 Grad, auf Sportflächen auf 15 Grad.
  6. Das Warmwasser an allen Handwaschbecken wird abgedreht.
  7. Wir möchten versuchen, weiterhin das Duschen mit warmem Wasser zu ermöglichen, setzen aber auf Eure Unterstützung durch kurze Duschzeiten. Erzielen wir, messbar, dadurch die geforderten Einsparungen von 20%, soll dies beibehalten werden. Andernfalls übernehmen wir die Regelungen der Stadt Offenbach für Turnhallen/Sportanlagen, in denen bald nur noch kalt geduscht wird.
  8. Regelungen für die Container, den Trainerraum und die „Krafthalle“ folgen nach Abstimmung mit den Nutzern.

Wir danken für Euer Verständnis und bitten um Eure Mitwirkung!