Rudern, Fußball, Kanu, Motorboot, Elfer, Drachenboot und unser
eigenes Sport- und Gesundheitszentrum

Wir über uns

Sportgemeinschaft Wiking 1903 e.V.

Liebe Besucher der Homepage,

herzlich willkommen auf der Internetseite der Sportgemeinschaft Wiking 1903 e.V.

Lernen Sie unser vielfältiges Vereinsangebot kennen.

22.01.2022 Neuer Stepper Octane Fitness Max Trainer MTX ist einsatzbereit - Wir über uns

Seit dem 22.1.2022 ist unser neuestes Fitnessgerät einsatzbereit im Kardioraum aufgestellt und wartet auf Nutzer. Weitere Informationen findet ihr unter SpoGeZ.

22.01.2022 Junges Trainerteam übernimmt - Rudern

Mit Beginn des Jahres hat in der Ruderabteilung ein junges, vierköpfiges Trainerteam die Arbeit von Demir Türsan übernommen, der nach sechs Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit aufhören wollte und mit Dank verabschiedet wurde. Erfreulich, dass er als Mitglied und Ratgeber dem Verein erhalten bleiben möchte.

Unter der Federführung von Benjamin Hinz ( Zweiter von rechts ) liegt die Verantwortung nun in den Händen von Leander Spalek (ganz links), der derzeit auch seinen Bundesfreiwilligendienst bei uns ableistet, Nils Domnik und Taosif Talukder (ganz rechts).

In wenigen Wochen wird auch Taosif seine Ausbildung abschließen, und dann verfügt die Wiking erstmals über vier "DOSB-Trainer- C für den Leistungssport im Rudern" und stellt so weiterhin eine qualifizierte Betreuung unserer Sportlerinnen und Sportler sicher. Auch zukünftig werden die Strukturen im Hessischen Ruderverband zur Entwicklung unserer Aktiven genutzt und mögliche Kooperationen mit anderen Vereinen zur Bildung von erfolgsversprechenden Großbooten eingegangen. Bei der Fülle der Aufgaben soll keinesfalls der Breitensport in der "Hobby-Gruppe" vernachlässigt und durch mehr gemeinsame Angebote im Bereich der Geselligkeit/ der allgemeinen Jugendarbeit ergänzt werden.

In der Phase des Umbruchs wurden und werden online Informationsveranstaltungen angeboten und mit allen Nachwuchskräften, auf Wunsch unter Einbeziehung der Eltern, persönliche Gespräche über ihre Ziele und Wünsche geführt. Sobald die Rahmenbedingungen in der Pandemie es wieder verantwortbar machen, werden die schulischen Angebote (Arbeitsgemeinschaften) und die Sichtung von Talenten im Kontext "Schule und Verein" wieder aufgenommen.

Das junge Team hat schon gezeigt, dass es unsere Unterstützung und unser Vertrauen verdient hat!

14.01.2022 Corona Update - Wir über uns

Werte Mitglieder und Besucher unserer Sportanlagen,

Hessen befindet sich, wie ganz Deutschland, inmitten der vierten Welle der Pandemie, die inzwischen alle vorherigen Wellen übertrifft. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem SARS-CoV2-Virus steigt weiter mit hoher Geschwindigkeit an. Offenbach ist - mit Werten weit über 350 - Hochinzidenzgebiet, was weitere Einschränkungen zur Folge hat.

Für uns hat dies folgende Auswirkungen:

  1. Es gilt nunmehr die 2G+Regelung für Veranstaltungen und beim Sport in Innenräumen. Das bedeutet, es können nur Genesene und zweifach geimpfte Personen mit einem zusätzlichen tagesaktuellen Test oder der Boosterimpfung unsere Sportanlagen nutzen.
  2. Im Freien gilt ab sofort 2G. Sonderregelungen für Kinder und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, respektieren wir selbstverständlich.
  3. Wir haben die Verpflichtung, die entsprechenden Nachweise zu kontrollieren. Halten Sie diese bitte beim Betreten unserer Sportstätte bereit. Die Prüfung erfolgt nur einmal und wird dokumentiert. Die Kontaktdatenerfassung entfällt dann zukünftig.
  4. Grundsätzlich gilt im Bootshaus die Maskenpflicht. Lediglich beim Sport selbst kann die Maske abgenommen werden.
  5. Es gelten weiterhin die allgemein bekannten Hygieneregeln. Speziell haben wir den Zugang zu den sanitären Anlagen (Umkleide/Duschen/Sauna) geregelt, da sonst der Mindestabstand von 1,5m dort nicht einzuhalten wäre. Wir bitten um Beachtung!
  6. Im Eingangsbereich halten wir Desinfektionsmittel für die Hände bereit. Flächendesinfektionsmittel finden Sie bei den Sportgeräten. Nutzen Sie diese bitte jeweils nach Gebrauch derselben.

Für unser Personal, auch die Ehrenamtlichen, gilt weiterhin die 3G Regelung am Arbeitsplatz, auch wenn das Training im Freien stattfindet. Sofern dieser Personenkreis nicht geimpft oder genesen ist, müssen tagesaktuell Tests (Antigen Schnelltests) vorgelegt werden.

Wir unterstützen die Schutzmaßnahmen ausdrücklich und sehen uns als Sportlerinnen und Sportler durchaus in einer Vorbildfunktion.

Rückfragen gerne an Enable JavaScript to view protected content.

08.01.2022 Meldung zur Offenbacher Sportgala - Wir über uns

Im Auftrag des Magistrates der Stadt Offenbach bereitet das Amt für Kultur und Sportmanagement die Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2021 vor. Geplant ist die Sportgala für Freitag, den 1. April im Capitol. Wir alle hoffen, dass dies auch möglich werden möge.

Geehrt werden die Sieger auf Hessischen Meisterschaften und die Medaillengewinner - Plätze 1 bis 3 - auf Deutschen Meisterschaften.

Zu Ersteren gehören aus unserer Ruderabteilung Alexander Zessel, Antonin Dickel, Robert Gomer. Karsten Walshe, Leonhard Steinweg, Fabian Albin, Zakaria Tamzarti und Lilith Ludwig.

Auf Bundesebene erfolgreich waren Roslyn Walshe, Tasmia Talukder, Leonhard Galczinsky, David Untermann, Julie Dickel und Olivia Krajewska.

Im Team des "Neckar-Drachen" wurde Albert Dutulescu Deutscher Meister im Drachenboot.

Wir freuen uns über die herausragenden Erfolge, gratulieren unseren Sportlerinnen und Sportlern noch einmal recht herzlich und freuen uns auf eine festliche Gala im Offenbacher Capitol.

16.09.2021 Wir sind bereit! - Wir über uns

Fleißige Hände haben heute "rund ums Bootshaus" emsig gearbeiten.

Wir sind bereit für das Bootshausfest am Freitag, den 17.September um/ab 17.00 Uhr.

Es gilt neue Boote zu taufen, unsere Jubilare zu ehren und unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler vorzustellen.

Bitte beachtet, dass Zutritt - nach der 3G-Regel - nur für Genesene, Geimpfte und Getestete ( Test maximal 24 Stunden alt ) möglich ist. Bringt deshalb Eure diesbezüglichen Bescheinigungen mit. Es wird die Möglichkeit geben sich über die Corona Warn-App oder die Luca App zu registrieren. Ergänzend liegen entsprechende Listen zum Eintragen bereit.

Die Großbaustelle gegenüber unserer Sportanlage hat - wir berichteten - den Verlust fast aller Parkplätze auf der Straße zur Folge gehabt. Bitte nutzt deshalb schon bei der Anfahrt am Goethering oder am Nordring frei Kapazitäten. Unabhängig davon sind, zusätzlich zu den Parkplätzen vor unseren neuen Hallen, die Tore zu den Flächen der Motorbootabteilung geöffnet.

Natürlich ist nach wie vor auch der "Messeparkplatz" nutzbar, Einfahrt über den Nordring durch Querung der neuen "Allee". Das Gelände kann am Radweg zum Hafen2 hin wieder verlassen werden.

Wir freuen uns, Euch nach längerer Zeit mal wieder persönlich begrüßen zu dürfen!

22.08.2021 Endlich mal wieder ein "Bootshausfest" - Wir über uns

Es gibt sicherlich viele gute Gründe, wieder mal ein Fest am Bootshaus zu organisieren. Im Vordergrund steht natürlich der Wunsch, die Veranstaltung unter möglichst sicheren Bedingungen auszurichten. Deshalb jetzt mit Genesenen, Geimpften oder Getesteten, selbstverständlich im Freien, mit der Möglichkeit zum notwendigen Abstand und unter Beachtung der allgemeinen Hygieneauflagen.

Nach den Sommerferien sollte es sein, nicht zu Zeiten des Spielbetriebs der Fußballer oder parallel zu Regatten der Wassersportler; vorausschauend als Ersatz für die sonst Anfang Dezember - und sicher damit gefährdete - traditionelle Siegerehrung; verbunden mit der Taufe neu angeschaffter Boote,… kurz und gut:

Wir feiern mit umfänglichem Programm am Freitag, den 17. September ab 17.00 Uhr.

Die letzte Bootstaufe fiel mit der Einweihung der neuen Bootshallen 2017 zusammen

Die Einladung ergeht, zusammen mit der zur Jahreshauptversammlung, schriftlich an alle Mitglieder, natürlich mit der Möglichkeit, gerne auch die Familie mitzubringen. Unsere Jubilare und erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler werden zusätzlich über die geplanten Ehrungen informiert und um Anwesenheit gebeten.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, auch dies unter Berücksichtigung der Hygiene und Ökologie. Getränke in Flaschen, Würstchen aller Art im Brötchen und Laugenbrezeln soll es geben. Verzichten wollen wir auf eine Kasse und die Notwendigkeit von Wechselgeld und sind optimistisch, dass unser Wareneinsatz sich über Spenden finanziert.

Hilfreiche Hände suchen wir für die Vor- und Nachbereitung, sowie für den Grill und die Getränkeausgabe. Wer sich angesprochen fühlt, melde sich per Mail unter Enable JavaScript to view protected content.. Vielen Dank vorab!

Wir freuen uns sehr auf das persönliche Treffen mit Euch!

Das „Orga-Team“: Gabi, Manfred und Detlef

21.08.2021 Veränderte Zugangsberechtigung zum Sport- und Gesundheitszentrum - Wir über uns

Die Überschreitung von Grenzwerten in der Verordnung zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus in Offenbach - Stufe 3 des Präventionskonzeptes bei einer Inzidenz über 50 - ermöglicht nur noch Genesenen, Geimpften, oder Personen mit einem aktuellen negativen Testergebnis den Zugang zu unserem Sport- und Gesundheitszentrum.

Unberührt davon bleiben die bisherigen Regeln zum Halten von Abstand, dem Tragen einer Maske auf Wegen innerhalb des Hauses und der Desinfektion der Hände bzw. des genutzten Sportgerätes. Beachten Sie bitte auch die zahlenmäßige Beschränkung bei der Nutzung unserer Umkleiden und sanitären Anlagen.

Nach Voranmeldung und Koordination der Zeitfensters bleibt die Nutzung unserer Sauna jeweils dienstags und freitags in den Öffnungszeiten möglich.

18.08.2021 Einladung zur Jahreshauptversammlung - Wir über uns

Werte Mitglieder,

nachfolgend finden Sie die Einladung zur Jahreshauptversammlung. Davor tagen wieder die Jugendlichen und wählen ihre Vertretung. Nach einer der Corona-Pandemie geschuldeten Unterbrechung in 2020 ist es jetzt wieder möglich, die Vereinsangelegenheiten im persönlichen Austausch zu regeln.

Auf der jährlichen Hauptversammlung legt der Vorstand seine Berichte vor, finden die notwendigen Wahlen statt und wird die zukünftige Vereinsentwicklung diskutiert und gestaltet. Wir würden uns wünschen, dass Sie mit Ihrer Anwesenheit, Ihren Fragen und Vorschlägen zum Erfolg dieser Versammlung beitragen.

Nicht oft genug können wir uns bei denjenigen bedanken, die sich ehrenamtlich engagieren und uns unterstützen. Nur mit Ihrer Hilfe kann unsere Gemeinschaft zukunftsfähig sein und bleiben!

Einladung

zur Jahreshauptversammlung 2020/21
am Montag, den 20.September 2021 um 20.00 Uhr
im Bootshaus Nordring 131 63067 Offenbach

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Verlesung eingegangener Anträge
  3. Berichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter
  4. Kassenberichte 2019 und 2020
  5. Berichte der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des Vorstandes /der Kassenprüfer/ des Ehrenrates
  8. Bestätigung des Jugendvertreters
  9. Haushaltsplan 2021
  10. Erledigung eingebrachter Anträge
  11. Allgemeine Aussprache

Anträge sind in schriftlicher Form bis zum 13.09.2021 an die Vereinsanschrift zu richten.

Einladung

zur Jugendversammlung 2020/21
am Montag, den 20.September um 18.00 Uhr
im Bootshaus Nordring 131 63067 Offenbach

Die Einladung richtet sich an alle Jugendlichen von 14 bis 18 Jahren

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Jugendausschusses
  3. Wahlen
  4. Beratung und Beschlussfassung zu Veranstaltungen und Vorhaben
  5. Allgemeine Aussprache

In der Hoffnung, Sie/Euch zahlreich begrüßen zu dürfen, verbleibt

Detlef Reissmann

(1. Vorsitzender )

17.08.2021 Mehr als Kleinigkeiten - Wir über uns

Die Großbaustelle gegenüber unserem Bootshaus, und der damit verbundene Schwerlastverkehr, hat die Straßenverkehrsbehörde veranlasst, entlang des Nordrings einen separaten Rad- und Fußweg anzulegen - hier zu sehen in der Entstehung. Inzwischen gibt es entsprechende Markierungen und eine bauliche Trennung zur Fahrbahn hin. Erschwert wird damit die Ein- und Ausfahrt zu unseren Parkplätzen, muss der Rad- und Fußweg dabei doch jeweils gekreuzt werden. Damit dabei die Sicht nicht beeinträchtigt wird gibt es keine Möglichkeit mehr, direkt vor dem Zaun zu parken. Auch werden zeitnah beide Glascontainer entfernt.

Trotzdem eine Situation, die unserer erhöhten Aufmerksamkeit bedarf!

Der geplasterte Weg neben der neuen Bootshalle hatte Gefälle zu ehemaligen Tennishütte hin, und so lief bei Regen immer Wasser gegen die Hauswand. Lange hin zogen sich die Verhandlungen, wer für diesen Umstand verantwortlich war. Kurz vor Ablauf der Gewährleistungsfrist wurde jetzt Abhilfe geschaffen. Zunächst wurde ein neuer Kantenstein gesetzt und die Hauswand abgedichtet.

Zwischen Hauswand und Kantenstein wurden Kieselsteine aufgefüllt und dem Wasser hier eine Versickerung ermöglicht. In diesem Kontext ist auch der Übergang zur neuen Tür der Tennishütte fertiggestellt worden. Gut Ding will Weile haben!

16.07.2021 Erfolgreicher Start in die Saison auf der Regatta in Kassel - Wir über uns

Die erste Regatta in Hessen nach über 15 Monaten Corona-Zwangspause fand am zweiten Juli Wochenende auf der Fulda in Kassel statt. Der rührige Regattaverein richtete im Rahmen der Wettkämpfe auch den Landesentscheid für die Jungen und Mädchen U15 als Qualifikation für den Bundeswettbewerb aus. Mit 20 Aktiven nutzen wir die Startmöglichkeiten ausgiebig, zumal in den Kleinbooten verschiedene Leistungsklassen angeboten und Doppelstarts möglich wurden. Zur optimalen Vorbereitung machte sich der Wiking-Tross mit voll beladenem Bootsanhänger deshalb bereits am Freitag nach Kassel auf.

Mit überzeugenden Leistungen machte Lilith Ludwig im Mädchen-Einer 13 auf sich aufmerksam und auch der Jungen Doppelvierer 12/13 in der Besetzung Leonhard Steinweg/Robert Gomer/Antonin Dickel/Zakaria Tamzarti mit Steuermann Fabian Albin war, obgleich Karsten Walshe noch kurzfristig durch Antonin ersetzt werden musste, beim Landesentscheid erfolgreich. Eine Teilnahme bei der nationalen Bestermittlung in Salzgitter bleibt unseren Nachwuchskräften aber leider noch versagt. Die Corona Auflagen machen hier eine Begrenzung der Teilnehmerzahlen notwendig, und so müssen die jüngeren Jahrgänge in dieser Saison verzichten und auf 2022 hoffen. Dann darf vielleicht auch der Doppelzweier mit Antonin Dickel/ Raul Schiera dabei sein, der gleich bei seinem ersten Start in der Altersgruppe 11/12 am Siegersteg anlegen durfte.

Landesieger im Jungen Doppelvierer 12/13 Jahre. Von rechts: Fabian / Antonin / Zakaria / Robert / Leonhard

Im Junior/innen Bereich U17 und U19 schickte die Wiking mehrere reine Vereinsmannschaften in den Vierern an den Start und demonstrierte hier ihre Breite. Dabei gab es zwar mehrfach denkbar knappe Zieleinläufe, doch zu einem Sieg im Großboot reichte es selbst für den bislang ungeschlagenen Mixed-Vierer mit Roslyn/Linus/Aleksandra/Ben und Steuermann David diesmal nicht. Erkrankungen im Vorfeld und auf der Regatta selbst dürften einen Teil dazu beigetragen haben, doch macht sich natürlich bemerkbar, dass der männliche Teil des Vierers seine Trainingsumfänge deutlich reduziert hat. Da fehlten dann letztlich „die Körner“. Auf den Kurzstrecken im Herbst könnten die Karten hier neu gemischt werden, den technisch klappt es noch immer sehr gut.

Deutlich erfolgreicher waren da die Kleinboote. Bei den Junioren U19 belohnten sich Leonhard Galczinsky und Alexander Zessel für ihren Trainingsfleiß und siegten im „leichten“ bzw. „schweren Einer“. Für den Doppelzweier mit Leonhard und Lukas gab es – nach großem Kampf - eine denkbar knappe Niederlage gegen die Renngemeinschaft aus Leipzig. Unsere neuen Nachwuchstrainer Nils Domnik und Taosif Talukder zeigten, dass sie nichts verlernt haben und waren im Zweier erfolgreich.

Von besonderer Brisanz sind immer Offenbacher Duelle. Hella Sauer (WSV Bürgel) und Julie Dickel (Wiking) liefert sich gleich zwei solche im Einer U17 und danach stand es 1:1 zwischen zwei Nachwuchskräften die im Zuge der Vorbereitungen zur Deutschen Jugendmeisterschaft schon zusammen im Boot saßen und sich deshalb wertzuschätzen wissen. Julie ist sicherlich eine „Entdeckung der Saison“ und sollte im nächsten Jahr noch in der Altersgruppe U17 ihren Weg in ein Großboot auf Landesebene finden. Tasmia Talukder bewies, dass auch Steuerleute durchaus rudern können und feierte ihren Einstand bei den Juniorinnen mit einem Sieg im Leichtgewichts-Einer.

Nach anstrengenden „Abi-Wochen“ fanden Leander Spalek und Wiktor Zdunowski in Kassel noch nicht zu ihrer Normalform und werden, nach einer für alle notwendigen Sommerpause, sicher im Herbst wieder angreifen.

Trainer Türsan dürfte es besonders freuen, dass wir mit neun Siegen in Kassel der erfolgreichste Offenbacher Verein waren. Unser Dank gilt – wie immer - allen Eltern, die uns beim Transport und vor Ort unterstützt haben.