Rudern, Fußball, Kanu, Motorboot, Elfer, Drachenboot und unser
eigenes Sport- und Gesundheitszentrum

Wir über uns

Sportgemeinschaft Wiking 1903 e.V.

Liebe Besucher der Homepage,

herzlich willkommen auf der Internetseite der Sportgemeinschaft Wiking 1903 e.V.

Lernen Sie unser vielfältiges Vereinsangebot kennen.

25.01.2023 Wir sind dabei, bei Offenbacher Narretei ! - Wir über uns

Zum Sturm des Rathauses lädt der Offenbacher Karnevalsverein für Samstag den 4.Februar ein.

Die Stadtoberhäupter werden unser Wikinger-Schiff als "Beamtenburg" gegen die Karnevalisten einsetzen. Wahrscheinlich wird es die Übernahme der Macht durch das Offenbacher Prinzenpaar nicht verhindern, aber man hofft, diese zumindest hinauszögern zu können.

Am Rosenmontag findet in der Stadthalle wieder der traditionelle "Senioren-Vormittag" statt. Die Zusammenstellung des Programms und die Moderation obliegt schon einige Jahre unserem Sitzungspräsidenten Manfred Reissmann.

Als Senior gilt in Offenbach, wer das 60.Lebensjahr erreicht hat. Das trifft auf nicht wenige Wiking-Mitglieder zu!

22.01.2023 Wer bietet mehr? - Rudern

Am Freitag, den 17 März 2023 findet, nach einer Corona Zwangspause, im Offenbacher „Capitol“ wieder die Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern der Stadt Offenbach in dem bekannt würdigen Rahmen statt.

Für die Plakette in Bronze ist der Gewinn auf Hessischen Meisterschaften Mindestvoraussetzung. Wer auf Deutschen Meisterschaften die Plätze 1 bis 3 errungen hat erhält die Ausführung in Silber. Die Ausführung in Gold bleibt den Erfolgreichen auf Europa- oder Weltmeisterschaften vorbehalten.

Die Plakette in Gold erhält, wie schon in Vorjahren, unsere Ruderin Monika Herkert - Dritte von links neben Oberbürgermeister Felix Schwenke und dem damaligen Sportkreisvorsitzenden Peter Dinkel.

In diesem Jahr werden rückwirkend auch die Erfolge aus 2021 gewürdigt, die eigentlich 2022 hätten ausgezeichnet werden sollen. So dürfte es im Capitol wohl sehr voll werden, zumindest wenn man die Zahlen der Wiking zu Grunde legt.

Insgesamt 23 Sportlerinnen und Sportler aus der Abteilung Rudern/Kanu beinhaltet die Ehrungsliste, davon sieben, die sowohl 2021 als auch 2022 siegreich waren. Dreimal Gold, achtmal Silber und 19 Mal Bronze – ein guter Grund sehr stolz auf unsere Sportlerinnen und Sportler, sowie deren Trainer und Betreuer, zu sein.

Da ist die Frage erlaubt: Welcher Offenbacher Verein bietet mehr?

Auflösung am 17.März im Capitol !

19.01.2023 Wikinger Schiff ist einsatzbereit! - Wir über uns

Das Wikinger-Schiff ist wieder flott und hat beim TÜV die Abnahme als Brauchtumswagen ohne Beanstandungen erhalten. Vorausgegangen war allerdings ein dreitägiger Einsatz von Gerhard, Manfred und Detlef, die den Staub aus zwei Jahren "Corona-Stillstand" mit dem Hochdruckreiniger entfernten, die Elektrik überprüften und Verkleidungen ab- und anschraubten, um die Reifen aufpumpen zu können. Auch Dauerregen konnte sie davon nicht abhalten. Zuverlässig auch unser Traktor, der nach dem Ladevorgang für die Batterie ohne große Probleme ansprang.

Nun wartet das Schiff auf seine Besatzung zur Teilnahme am Umzug in Bürgel am Faschingsdienstag. 15 Personen dürfen auf dem Wagen selbst mitfahren, weitere vier bis sechs müssen das Gespann zu Fuß begleiten und für die Sicherheit der Besucher am Straßenrand sorgen. Wikinger-Helme und Felle sind in begrenzter Anzahl vorhanden.

Erfahrungsgemäß gibt es zusätzlich noch eine Fußgruppe, die dann vor dem Schiff läuft und instruiert ist, dass in Offenbach "Hallau" gerufen wird und es im eingemeindeten Bürgel oft "Gut Stuss - Ahoi" heißt.

01.01.2023 Jahressiegerehrung 2022 - Wir über uns

Am zweiten Sonntag im Dezember war zur Jahressiegerehrung in die Lounge des Bootshauses geladen, traditionell mit Canapees und Sekt. Wie so oft zur Auszeichnung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern, unserer Jubilare und verdienten Mitgliedern, war kaum noch ein Platz leer. Tatsächlich wäre der Raum zu klein gewesen, hätte nicht die grasierende Grippewelle den Ein- oder Anderen vom Besuch abgehalten.

Der Vorsitzende führte in bekannter Art und Weise über zwei Stunden unterhaltsam "quer durch den Verein" und verdeutlichte so die Bandbreite des Vereinsangebotes. Es brachte die Wertschätzung der Gemeinschaft für sportliche Leistungen, ehrenamtliches Engagement und langjährige Mitgliedschaft zum Ausdruck.

In der Mehrheit über ihre Kinder zum Rudersport gekommen: Die "Elternruderer" nahmen mit zwei Mixed-Booten erfolgreichen an der Aktion "Rudern gegen den Krebs" teil.

Leander Spalek (links) wurde für sein Engagement im einjährigen Bundesfreiwilligendienst (BFD) gedankt. Nicht nur das Shirt mit der diesbezüglichen Aufschrift dürfte ihn längerfristig daran erinnern. Neben ihm Bruno Schiera und Taosif Talukder aus dem jungen Trainerteam.

Sarah Peetz (links), seit 2006 zunächst in den Mädchenmannschaften, heute bei den Damen aktiv, besucht derzeit den Trainerlehrgang, um unsere C-Juniorinnen in der Hessenliga noch besser anleiten zu können. Sie hat Ideen und Visionen, wie es im Verein weitergehen soll und motiviert andere Mitgleider, sich der gemeinsamen Sache anzuschließen. Sie erhielt die Ehrennadel in Bronze, genauso wie Dirk Weidner (ganz rechts), der die klassische Laufbahn vom Vater, über den Betreuer und Trainer, bis hin zum "Mädchen für Alles" erfolgreich, und zum Wohle des Vereins, durchlaufen hat.

Karl-Heinz Mayer ( Zweiter von rechts), hat als "Mister Mädchen- und Frauenfußball in Offenbach" seit 2008 dessen Entwicklung maßgeblich beeinflusst und gefördert. Wie die Ausbildungen zum Vereinsmanager zeigen, liegen seine Stärken in der Organisation und der Motivation von Mitstreitern. Die Ehrennadel in Silber soll auch ein Anreiz für die Fortsetzung dieses außergewöhnlichen Engagments sein!


Stefan Napp und Thomas Schaak (von rechts) wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Beide gehören zu den Stützen unserer Fußballer, waren/sind als Aktive, Trainer und Vorstandsmitglieder für die rasante Entwicklung der Abteilung ganz sicher mitverantwortlich.

Stoßen sichtlich erfreut gemeinsam auf ihre Aufnahme in den "Club 70" an: von links: Ulli Sens, Detlef Reissmann und Harald Börner.

Weitere Ehrungen, für die leider noch kein Bildmaterial vorliegt:

Michael Tetzlaff ( für 50 Jahre ), Renate Bassus und Herbert Triefenbach ( beide für 60 Jahre ) Mitgliedschaft

Monika Herkert und Albert Dutulescu erhielten sie Sport-Ehrennadel in Gold für Ihre Erfolge auf internationalen Ruder- und Drachenboot-Meisterschaften.

Heinz Meibert und Bernd ZImmermann sind national und international "Bootschafter" für den motorisierten Wassersport und unsere Motorbootabteilung. Sie wurden mit der Sport-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet!

Benjamin Hinz gehört seit 2011 zu unserem Trainerteam der Ruderabteilung, avisierte zu Beginn des Jahres zu dessen Koordinator und Leiter. Er engagiert sich zudem im Bereich der Digitalisierung und war für die Finanzen im Hauptverein verantwortlich. Seine Auszeichnung mit der Ehrennadel in Bronze war sicher überfällig!

Ihre Siege auf den Hessischen Meisterschaften und ihre Qualifikation für den Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen U 15, würdigten wir mit der Sport-Ehrennadel in Bronze. Herzlichen Glückwunsch an Lilith, Nikita, Robert, Soraya, Leonard, Zakaria und Fabian.

19.12.2022 Hallen Stadtmeisterschaften vom 6. - 8.Januar mit drei Wiking-Teams - Fußball

Hallenfußball-Stadtmeisterschaften um den Ringcenter-Cup 2023
Vom 6. bis 8. Januar 2023 finden die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften in der „Stadtwerke Offenbach-Sportfabrik“ am Mainzer Ring 150 in Offenbach-Bürgel statt. Während des Traditionsturniers spielen 16 Mannschaften um den Ringcenter-Cup.

Zum 7. Mal werden auch die Stadtmeisterschaften der Offenbacher E-Jugendlichen um den BWS-Cup mit 7 Mannschaften durchgeführt.

Die U12 Mädchenmannschaften der SG Wiking und des OFC „Kickers“ tragen am Sonntag um 16.00 Uhr ein Einlagespiel aus.

Unsere 1.Herrenmannschaft spielt bereits am Freitag in der Gruppe 1 mit dem OSC Rosenhöhe, Ilirida Offenbach und Gemaa Tempelsee sicher mit dem Ziel, sich für die Zwischenrunde am Sonntag zu qualifizieren.

Spielplan Freitag, den 06.01.2023 - Herren

19.00 Uhr

SG Wiking – Ilirida Offenbach

19.30 Uhr

OSC Rosenhöhe – SG Wiking

21.00 Uhr

SG Wiking – Gemaa Tempelsee

Spielplan Samstag, den 07.01.2023 – E-Jugend

12.30 Uhr

SG Wiking – Germania Bieber

13.00 Uhr

Gemaa Tempelsee – SG Wiking

13.45 Uhr

SG Wiking – HFC Bürgel

Die Zeiten für die Zwischen- und Endrunden ergeben sich aus den Platzierungen.

Unsere Mannschaften würden sich über lautstarke und faire Untersützung freuen!

12.12.2022 Programm für die Faschingskampagne 2023 - Wir über uns

Was tut sich in Sachen Fasching 2023 in Offenbach: der Offenbacher Karneval Verein hat die Termine für seine Aktivitäten für 2023 bekannt gegeben. Diese wären: am 14.01.2023 in der Stadthalle das "Feuerwerk der guten Laune" , am 04.02.23 der Rathaussturm in der Innenstadt und am 20.02.23 dann der Seniorenvormittag, ebenfalls in der Offenbacher Stadthalle. Desweiteren findet am Fastnachtsdienstag den 21.02.23 die Kappenfahrt in Bürgel statt, bei der wir wieder mit dem Wikinger-Schiff dabei sein wollen.

*****************************************

Die Kreppelsitzung der Wiking-Elfer - beworben mit dem Image "eng, warm und gemütlich", sollte eigentlich am 12.02.23 im Bootshaus stattfinden. Aber die Nachfrage nach dieser traditionellen Veranstaltung war im Vorfeld doch noch sehr stark von den unterschiedlichsten Vorbehalten um Corona geprägt. Deshalb haben wir uns entschlossen die Kreppelsitzung in diesem Jahr noch einmal ausfallen zu lassen. Für die Kampagne 2024 werden die Karten dann wieder neu gemischt.

22.11.2022 Beschlüsse der Jahreshauptversammlung vom 7.11.2022 - Wir über uns

Erhöhung des Grundbeitrages
Angesichts der aktuellen Teuerung und zu erwartenden deutlich höheren Energiekosten beschließt die Jahreshauptversammlung eine Erhöhung des Grundbeitrages.

Die Grundbeiträge verändern sich
a) Jugend statt bisher 60 € auf 75 €
Jugend spezial von 50 € auf 60 € /40 € auf 50 €
b) Aktive Mitglieder statt bisher 120 € auf 150 €
c) Passive Mitglieder statt bisher 60 € auf 75 €
Ehrenmitglieder von 40 € auf 50 €


Die aktuellen Mitgliedsbeiträge sind im „downloadbereich“ auf unserer homepage www.sgwiking.de/wir-uber-uns/downloads/ als PDF Datei vorhanden.


Zusätzliche Information für alle Teilhabeberechtigten. Für Jugendliche wurde die Unterstützungsleistung durch das Teilhabegesetz (Bildungskarte) bereits von 120,-- € auf 180,--€ angehoben. So können die Bezugsberechtigten unsere Erhöhung voll auffangen.


Ausführung von Arbeitsdiensten
Pflege und Erhalt unserer vereinseigenen Sportanlage ist Aufgabe der Mitglieder. Alle Arbeiten durch Firmen erledigen zu lassen ist über die Beiträge nicht zu finanzieren und wäre auch der gemeinsamen Verantwortung abträglich. Der Vorstand wird deshalb nach §8 Absatz 6 der Satzung Arbeitsdienste für die am Bootshaus beheimateten Abteilungen organisieren.
Alle aktiven Mitglieder zwischen 18 und 67 Jahren sollen acht Arbeitsstunden im Jahr für den Verein leisten oder ersatzweise 12,50 EURO pro Stunde zahlen.
Sollte sich in 2023 herausstellen, dass es Schwierigkeiten mit der Realisierung entstehender Forderungen gibt, soll ab 2024 die Arbeitsdienstpauschale in Höhe von 100 EURO mit dem Jahresbeitrag eingezogen und zum neuen Jahr abgerechnet werden.

Einführung von Mailinglisten aller Mitglieder
Die Vorzüge einer „papierlosen Korrespondenz“ mit den Mitgliedern wird durchweg erkannt und gewünscht.

Mailinglisten können aus Datenschutzrecht nicht an alle Mitglieder verteilt werden. Sie können aber vom Vorstand zur Kommunikation mit den Mitgliedern genutzt werden.

Mit der Mitteilung ihrer Mailadresse stimmen die Mitglieder gleichzeitig der Nutzung dieser Adresse für vereinsinterne Zwecke (Versand von Einladungen und Rechnungen, sowie Informationen des Vorstandes) zu.

Mit den Beitragsrechnungen im Januar 2023 wird ein diesbezügliches Schreiben versendet.

Unsere Satzung lässt es nicht zu, Mitglieder dazu zu verpflichten. Deshalb hoffen wir auf die freiwillige Mitwirkung aller Mitglieder.

05.11.2022 Rudern gegen den Krebs 2022 - Rudern

Bei schönstem Spätsommerwetter nahmen am 09. September 2022 zwei Teams der Wiking an der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Offenbach Bürgel teil. Nicht zum ersten Mal zeigte sich dabei, wie gut unsere Freizeitgruppe harmoniert.

Früh am Morgen - Boot sind schon mal da! Das Wetter wird gut.

Ein besonderer Dank geht an unsere beiden jungen Trainer Lenny und Nils für ihre tolle Unterstützung vor Ort und in der Vorbereitung!

Zuversicht bei unseren beiden gemischten Mannschaften ( zwei Damen/ zwei Herren )

Das Masterteam „Varisano - Klinikum Frankfurt Höchst“ mit Sonja, Rainer, Bernhard und Verena, gewann mit Platz 1 Gold.

Das Team „Rosen Technology“ mit René, Katharina, Meiken und Kay erreichte Platz 2 und bekam die Silbermedaille.

Siegerehrung mit unseren Teams im Hintergrund. Platz drei für die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik BGU aus Frankfurt

Abgesehen von einem tollen Event und viel Spaß, ließen die beiden Teams es sich nicht nehmen die guten Platzierungen am Ende mit einem kleinen Umtrunk zu feiern. Der ausrichtende WSV Bürgel war nicht nur diesbezüglich ein guter Gastgeber..

Hier wurden bestimmt schon Pläne für die Teilnahme an weiteren Regatten geschmiedet!

19.10.2022 Elferaktivitäten in 2023 - Wer ist dabei? - Wir über uns

Nach zwei Jahren coronabedingtem Ausfall planen deutschlandweit die Karnevalisten wieder ihre Aktivitäten für 2023.

Angedacht für die kommende Kampagne sind seitens des OKV der 14.01.2023 für das "Feuerwerk der guten Laune" und der 20.02.2023 für den Seniorenvormittag, beide Veranstaltungen in der Stadthalle.

*****************************************

Die Kreppelsitzung der Wiking-Elfer - traditionell mit dem Image "eng, warm und gemütlich" verbunden, soll eigentlich am 12.02.23 stattfinden. Ob diese traditionelle Veranstaltung im Bootshaus stattfinden kann, hängt allerdings von verschiedenen Umständen ab: zuerst natürlich die Voraussetzungen mit und um Corona. Diese müssten geklärt sein um weitere Aktivitäten zu planen.

Da der harte Kern der Elfer zwischenzeitlich auch etwas "in die Jahre" gekommen ist, werden für die Vorbereitungen notwendige Helfer gesucht ( als da wären z.B. Aufbau im Veranstaltungsraum, Dekorationsarbeiten, Bedienung der Musikanlage während der Sitzung, Hiilfe hinter dem Tresen und.. und ... und.) Dies ist das eine Problem.

Das Zweite ist die unklare Situation, ob es derzeit überhaupt noch genügend Interessenten für die Kreppelsitzung gibt. Aller Aufwand würde sich nicht lohnen für eine handvoll Zuschauer im Saal. Diese Zeilen gehen daher als Aufruf an Alle, die sich evtl. beim Wikinger-Fasching einbringen können und auch an interessierte Zuschauer: bitte bereits jetzt mal unverbindlich bei mir melden damit man planen kann.

Manfred Reißmann 0171-7721345

10.10.2022 Neu formiertes Team gibt bei „Heimevent“ sein Debüt - Wir über uns

Es war einen Versuch tatsächlich wert und, auch nach Meinung unserer etwa 80 Gäste, ein gelungenes Treffen. Eingeladen waren – nach einer langen Corona-Zwangspause - Drachenbootteams aus der Region zum gegenseitigen Kennenlernen und sportlichem Wettbewerb.

Es war sozusagen ein „Dragon-Cup light“.

Mitglieder der Company-Dragons, die Drachenjäger des Offenbacher Rudervereins, viele Aktive der Gruppe „Main Loong“, das A-Viva Power-Team, Sportler/innen der DEKA-Bank, und nicht zuletzt unser neu formiertes Team „Die Wikinger“ traten am Vormittag in ausgeloster und mannschaftsübergreifender Zusammensetzung an. Die leichte Skepsis in den Kurzbooten mit jeweils acht Aktiven wich schnell. „Mal die Gelegenheit, andere Sportlerinnen und Sportler näher kennen zu lernen“ – so war es auch gedacht!

Gestärkt mit Brat- oder Rindswurst im Brötchen kam es am Nachmittag zu Duellen, die die Emotionen stärker forderten. Es galt die Regel: "Wer zwei Mal Letzter wird scheidet aus".

Ins Finale mit drei Booten schafften es die Teams „Drachenjäger“. „Main Loong“ und „Die Wikinger“.

Letztere mussten den Regattasprecher mehrfach ermahnen, nicht immer vom „Wiking-Drachen“ zu sprechen, denn die Wahl des Teamnamens war eine bewusste. „Die Wikinger wollen keine Drachen sein“, scherzte man im Zielgericht.

Erster Auftritt unseres neu gebildeten Drachenbootteams "Die Wikinger". Beste Stimmung im Boot!

Den besten Start hatte der „Drachenjäger“, ein sichtlich gut eingespieltes Team, und behielt den Drachenkopf bis ins Ziel vorne. Lange lieferten sich „Main-Loong“ und „Die Wikinger“ einen erbittert geführten Bord an Bord Kampf, mit dem besseren Ende für die Gäste. Auf Pokale und Ehrenzeichen hatte man absichtlich verzichtet und stattete die Sieger mit Wertmarken für Getränke und Kuchen aus. So wurde das Büfett letztlich auch leer.

„Vielen Dank“ sagen wir allen Helferinnen und Helfern und „Auf Wiedersehen“ unseren Gästen. Es war uns eine Freude!