Offenbacher Dragon Cup

Das erste Drachenbootrennen bei der SG Wiking entstand im Jahr 2003. Zum damaligen Vereinsjubiläum suchte der Vorstand nach einer originellen Veranstaltung im Rahmen der 100jährigen Feierlichkeiten. So wurde erstmals der Offenbacher Dragon Cup auf dem Vereinsgelände ausgetragen. Als Mannschaften meldeten sich Offenbacher Firmen, Vereine und Schulen an. Mit erheblichem Aufwand und Dank der professionellen Unterstützung der Firma "D.R.E.A.M" und deren Inhaber Ansgar Heß wurden die Rennen auf dem Main vor dem Bootshaus ausgetragen. Das große Lob von allen Teilnehmern bestärkte den Vorstand auch in den folgenden Jahren den Offenbacher Dragon Cup zu veranstalten. In den Jahren 2004 und 2005 blieb man am Bootshaus. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften stieg dabei immer weiter an.
Im Jahr 2006 verständigte man sich mit der Stadt Offenbach auf den neuen Austragungsort "Mainufervorgelände" oder Messeparkplatz in City Nähe. Die Regattastrecke beträgt vom Isenburger Schloss bis zum Ziel ca. 250 Meter.
Seit diesem Termin erfreut sich auch der Sprint-Cup an steigender Beliebtheit. Die Strecke über 150m erfordert hohes Sprintvermögen und wird mit einem Geldpreis belohnt.
Die Anzahl der Mannschaften nahm nochmals zu und betrug zeitweise 52 Teams die ein zweitägiges Event erforderlich machten.
In den letzten Jahren mussten wegen fehlender Teilnehmer zuerst der Junior-Cup, dann auch der Ladies-Cup eingestellt werden. So stellte man sich wieder auf ein eintägiges Event ein und die Cup's finden an einem Sonntag statt.
Weiteres über den Offenbacher Dragon Cup kannst du den entsprechenden "Dragon-Cup" Unterseiten entnehmen.